Ruhe und Zeit zum Abschied nehmen

Die meisten Menschen kommen heutzutage selten mit dem Tod in Berührung. In früheren Zeiten war das einmal anders, die Familie und die Nachbarschaft erwiesen dem Verstorbenen bei seiner Aufbahrung im Sterbehaus die letzte Ehre. Um den Verlust besser zu begreifen, ist das ein sinnvoller Brauch.

Auch heute noch sollte man sich genügend Zeit und Ruhe für den Abschied nehmen. Wir richten eine Aufbahrung des Verstorbenen im offenen Sarg aus, die Ihnen ein besinnliches Abschiednehmen ermöglicht. In unseren Räumen oder auch bei Ihnen zu Hause sorgen wir für einen würdevollen und angemessenen Rahmen. So können Sie den Verstorbenen noch einmal sehen und in seiner Nähe bleiben, so lange Sie es möchten. Wir stellen uns ganz auf Ihre Bedürfnisse ein.